Konglomerat

Konglomerat

Konglomerat

Konglomerat (lateinisch conglomerare „zusammenballen“) bezeichnet in der Geologie ein grobkörniges Sedimentgestein, das aus mindestens 50% gerundeten Komponenten (Kies oder Geröll) besteht, welche durch eine feinkörnige Matrix verkittet sind. Konglomerat ist ein Gestein, das so ähnlich aussieht wie natürlich gewachsener Beton. Konglomerate sind eng mit dem Sandstein verwandt und entstehen entweder aus Ablagerungen von Flüssen hoher Transportleistung oder sie bilden sich an Erosionsküsten. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: vom Wasserbaustein, über Rohblöcke, die von der steinverarbeitenden Industrie und Gewerbe zu Platten, Monumenten, Denkmälern und anderen Steinwerken veredelt bis hin Grundbausteinen für den Bau von Steingärten, Wasserfällen, Gartenteichanlagen, Golfanlagen oder für Trockenmauern zur Geländekorrektur.

 

Fähigkeiten

Gepostet am

30. 10. 2017